Morath – eine Erfolgs­geschichte aus dem Schwarzwald!
Verwurzelt, familiär, innovativ.

Gegründet wurde das Traditionsunternehmen 1967 von Franz und Waltraud Morath. Seit 2008 leiten es in zweiter Generation die Söhne Daniel und Wolfgang.

Morath ist ein führender Anbieter in allen schwer zugänglichen Bereichen der Bohr- und Ankertechnik. Mit der Gründung einer Tochterfirma in Neuseeland, haben wir unsere internationale Stellung weiter ausgebaut. Wir stehen für den Pionier- und Unternehmensgeist, für den der Schwarzwald bekannt ist. Große Erfindungen haben hier ihren Ursprung. Entstanden mit Herzblut und Leidenschaft, Ausdauer und Präzision. Auch unsere Mitarbeiter fühlen sich mit diesen Werten verbunden. Durch unsere weltweite Aufstellung pflegen wir zudem einen internationalen Umgang.

Zukunft braucht Herkunft!

Unsere Unternehmenskultur lebt traditionelle Werte. Sie sind die Wurzeln unserer Herkunft. Auf dieses Fundament stellen wir die langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Gemeinsam mit ihnen arbeiten wir an einer zukunftsweisenden Positionierung und stetigem Wachstum. Wir begegnen unseren Kunden auf Augenhöhe und lassen uns inspirieren. Das stärkt unsere Kreativität und Kompetenz. Umfangreiche Erweiterungen der Büro- und Produktionsstätten im Jahr 2016 zeigen den hohen Stellenwert unseres Standorts in Deutschland. 

Zukunft soll man möglich machen. Wir bauen auf Sie – bauen Sie auf uns!

Soziales Engagement

Wir möchten keine Unternehmenspolitik, die nur nach Marktanteilen und Gewinn strebt. Solidarität, Verantwortung in der Gesellschaft, Rechtschaffenheit und Beständigkeit bestimmen in hohem Maße unser Handeln.

Darum engagieren wir uns für Organisationen, regionale Vereine, Familien, Kinder und Senioren. Bei uns steht nicht die Medienpräsenz im Vordergrund, sondern die unkomplizierte Unterstützung für die Notwendigkeiten des Alltags.

Morath
Morath
Morath
Morath
Morath
Morath
Morath
Morath
Morath
Morath

Morath im Lauf der Zeit

Ein Streifzug vorbei an Meilensteinen unseres Könnens und Wachstums:

  • 1967 Gründung und Beginn mit Verkauf und Reparatur von Kompressoren sowie Druckluftwerkzeugen.
  • 1973 Ausrüstung von Raupen, Radladern und Baggern.
  • 1978 Bau, Montage und Inbetriebnahme einer Großbohreinheit im Süden von Jemen.
  • 1979 Erste Erdsonden- bzw. Erdwärmebohrungen.
  • 1984 Neubau und Bezug der neuen Betriebsstätte mit rund 1800 qm.
  • 1985 Erste Produktion von Lafetten und Drehmotoren. Entwicklung erster Hydraulikaggregate.
  • 1992 Entwicklung und Herstellung erster MORATH Bohrraupen.
  • 1996 Entwicklung und Herstellung erster Hydraulikbohrhämmer für die Ankertechnik.
  • 2000 Neubau einer neuen Lagerhalle mit über 600 qm.
  • 2005 Neubau der Fertigungsstätte mit ca. 1800 qm.
  • 2007 Erweiterung der Produktpalette-Bohrraupen um die BR 8000er Serie.
  • 2008 Umfirmierung des Unternehmens „Franz Morath“ zur „Morath GmbH“.
  • 2009 Erweiterung der Abteilung-Zerspanung.
  • 2012 Erweiterung der Produktpalette-Bohrbagger um den BB 7000; Lieferung zahlreicher Gerätschaften für den hochalpinen Einsatz zum Bau der olympischen Sportanlagen in Sochi.
  • 2013 Erweiterung der Produktpalette-Bohrraupe durch die BR 3000 und den frequenzgeregelten Elektro-Hydraulikaggregat HA1800E. 
  • 2014 Spatenstich für Neubau des Firmengeländes auf einer Fläche von ca. 11‘500 qm.
  • 2015 Erweiterung der Produktpalette-Kraftstationen um das Elektro-Hydraulikaggregat HA900E; 
Gründung der Tochterfirma Morath NZ Limited in Neuseeland.
  • 2016 Bezug des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes an der Letzestraße; Markteinführung der ecoDRILL Produktserie und des Hydraulikbohrhammers HB200/GD200.
  • 2017 50-jähriges Firmenjubiläum und offizielle Einweihung der neuen Betriebsstätte.
Historie 1
Historie 2
Historie 3
Historie 4^
Historie 5
Historie 8
Historie 9
Historie 10
Historie 11